Alle Artikel von Bernd Buddelwerth

Prinz Markus II., von Druckerei und Narretei

Prinz Markus der II., mit bürgerlichem Namen Markus Niermann, und seine Prinzessin und Ehefrau Alexandra sind seit fast 33 Jahren ein Paar. Gemeinsam mit ihren Eltern wohnen sie in der Ringstraße in Alexandra´s Elternhaus. Die vier gemeinsamen Kinder Patrick, Felix, Sophie und Clara sind zwischen 22 und 30 Jahre alt und haben das Elternhaus inzwischen verlassen. Sie sind ihrem Heimatort Füchtorf jedoch nach wie vor sehr verbunden.

Prinz Markus ist 51 Jahre alt und gemeinsam mit seiner Schwester im Nachbardorf Glandorf aufgewachsen. Beruflich steht er sowohl für Kontinuität als auch für Veränderungsbereitschaft. So begann er seine Ausbildung zum Kaufmann im Geschäft seiner jetzigen Firma in Glandorf, um dann vor ca. 25 Jahren in die Druckerei zu wechseln, die er inzwischen als Betriebsleiter führt. Privat schlägt sein Herz für den Karneval. Seit 2010 in Füchtorf und davor in Glandorf begeistert er mit seinen Bühnenpartnern das Publikum mit viel Lokalkolorit. Seine Leidenschaft für die Bühne lebt er darüber hinaus auch in der Füchtorfer Laienspielschar aus. Auch in der Kirchengemeinde war er lange aktiv, insbesondere in der Betreuung von Jugendgruppen. Wenn es dann die Zeit noch zulässt, geht er gerne zum Altherren-Fußball oder zum Yoga.

Die gleichaltrige Prinzessin Alexandra ist gebürtige Füchtorferin und im Ort stark verwurzelt. Gleichwohl liegt auch die Arbeitsstelle der gelernten Industriekauffrau im benachbarten Glandorf, wo sie als als Rendantin für die Kindertagesstätten in Glandorf und Schwege arbeitet. Privat regelt sie als Schatzmeisterin im Kolpingverein die Finanzen und auch ansonsten ist sie gerne unter Menschen. Dies zeigt sich auch im großen Freundeskreis, den beide hegen und pflegen. Sei es die „Glandorfer Clique“, der Familienkreis oder sonst noch so manche Runde, denen die beiden schon lange verbunden sind.

Gemeinsame Urlaube verbringt das Prinzenpaar gerne in Deutschland, und sie haben es sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren Schritt für Schritt Deutschland zu umrunden.

Prinz Markus der II. und Prinzessin Alexandra die I. freuen sich auf die kommenden närrischen Tage und wünschen allen Närrinnen und Narren viel Spaß in der laufenden Session.

Der letzte Feinschliff vor der Session

Der letzte Feinschliff bevor die Session richtig Fahrt aufnimmt. Neue Portraits für unsere Homepage und Gruppenbilder sind im Kasten. Seht selbst unter der Rubrik „Der Elferrat“. Wir freuen uns riesig mit allen Füchtorfer Narren auf die Prinzenproklamation am 4. Februar, wenn endlich das bestgehütete Geheimnis im Dorf gelüftet wird.

Ein großer Dank geht an unseren Fotografen Markus Dömer – es war sehr lustig bei und mit dir.

Füchtorfs Narren starten in der „Fünften Jahreszeit“ voll durch

Dass die 5. Jahreszeit vor der Tür steht, ist in Füchtorf seit Jahresbeginn nicht mehr zu übersehen. Um die Karnevalsfreude schon einmal aufleben zu lassen, hat sich der Elferrat auf dem Tie getroffen und die Flagge des Karneval Füchtorfer Vereine gehisst. In den Karnevalsfarben rot und weiß und mit dem Harlekin als Emblem des KFV kündet sie nun davon, dass Karnevalisten und Aktive in den Endspurt der Karnevalsvorbereitungen eintreten.

Der erste Termin, den sich alle Freunde des Füchtorfer Karnevals im Dorf vormerken sollten, ist Sonntag, der 22. Januar. An diesem Tag werden ab 11 Uhr im Gasthaus Artkamp die begehrten Karten für die Prinzenproklamation und den Prinzenball verkauft. Wer richtig gute Plätze haben möchte, sollte nicht erst auf den „letzten Drücker“ kommen. „Wir haben viele positive Signale erhalten und freuen uns auf die kommende Session. Alle Aktiven stehen nach zweijähriger Pause in den Startlöchern und freuen sich darauf ihr Programm den Füchtorfer Karnevalisten zu präsentieren“, berichtet Sitzungspräsident Robert Budde über die gute Resonanz der Narren.

Um allen Anstehenden eine faire Chance zu geben, werden maximal vier Karten pro Person verkauft. Eine weitere Option bietet der „Karneval für Alle“ am Mittwoch, 8. Februar. Für diese Veranstaltung, die um 17:11 Uhr beginnt, gibt es Karten nur an der Abendkasse.

Auch die Füchtorfer Ex-Prinzen können die tollen Tage kaum noch erwarten. Traditionell kamen sie am Dreikönigstag in froher Runde zu ihrem „Fest der Prinzen“ im Tennisheim zusammen, um sich auf die Höhepunkte der närrischen Zeit einzustimmen. Mit Speisen und kühlen Getränken wurden sie von den Ex-Prinzessinnen Birgit Versmold, Annette Niemerg und Sigrid Heseker verwöhnt. Die Begrüßung und ein Rückblick auf die vergangenen Jahre durch Prinzensprecher Uli Niemerg sowie ein Ausblick auf die kommende Session durch den Vorsitzenden Bernd Buddelwerth läuteten den Abend ein.

Wer denn wohl als Nächster in ihre Reihen aufgenommen wird, war natürlich die zentrale Frage. Doch wird die Antwort auf das wohl bestgehütete Geheimnis im Dorf noch bis zur Prinzenproklamation am 4. Februar auf sich warten lassen. „Wir versprechen euch ein tolles Prinzenpaar, welches sich bereits seit längerer Zeit auf die anstehende Session freut“, ließ Vorsitzender Bernd Buddelwerth wissen. Die Ex-Prinzen sowie alle Aktiven des KFV freuen sich auf die Session und wünschen sich, dass viele Narren dabei sind.